Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

(VERSCHOBEN auf 11.5.) Café Europa: Gender Equality im Kulturbereich

30. März um 13:00 - 15:00

„Frauen sind in den Kultur- und Kreativsektoren (KKS) gut vertreten und beteiligen sich nachweislich stärker an der Kultur als Männer. Wenn es jedoch um ihre spezifische Situation und Rolle in den KKS geht, werden Ungleichheiten deutlich – noch mehr, wenn intersektionale Faktoren berücksichtigt werden.“

Mit diesen Worten beginnt der von Expert:innen der EU-Mitgliedstaaten (Offene Methode der Koordinierung) erstellte Bericht Geschlechtergleichstellung in den Kultur- und Kreativsektoren, der im Juni 2021 veröffentlicht wurde. Er spricht die zentralen Herausforderungen an mit denen Frauen* im Kulturbereich konfrontiert sind und schlägt, basierend auf praktischen Erfahrungen und Good-Practice-Beispielen, Empfehlungen für eine geschlechtergerechtere Kulturarbeit vor. Um Geschlechtergleichstellung in den KKS zu erreichen ist ein klares Bekenntnis von allen Akteur:innen notwendig. Wie die Autor:innen betonen sind in der Praxis Gleichstellungsstrategien ohne konkrete Ziele und diese Gleichstellungsziele wiederum ohne dazugehöriges Monitoring wenig effizient.

Die COVID-19 Pandemie hat die Lage in den KKS noch zusätzlich verschärft, sowohl betreffend der allgemeinen wirtschaftlichen Situation der KKS als auch in Bezug auf Geschlechtergleichstellung. Bei der Veranstaltung werden folgende Themen besprochen: Die wichtigsten Botschaften des Berichtes; die Position der Frauen* im österreichischen Kulturbetrieb; sowie die Auswirkung von Ungleichheiten auf die künstlerische Praxis. In gemeinsamer Diskussion werden Möglichkeiten gesucht, die im Bericht festgestellten Empfehlungen in die Praxis umzusetzen.

 

Veranstalter

IG Kultur Steiermark

Veranstaltungsort

Online